Bau und Wissen

Burgdorfer Wasserbautag 2018 - Bauen im Fluss (184411)

BeschreibungDie Realisierung von Flussbauprojekten stellt an alle Beteiligten besonders hohe Anforderungen. Grosse Wassertiefen, Strömungen und trübes Wasser erschweren das exakte Arbeiten. Zudem variiert der Baugrund im Gewässerumfeld oft kleinräumig. Die Qualität einer flussbaulichen Massnahme oder eines Bauwerks hängt damit stark von der Erfahrung des Planers und des Ausführenden ab. Schweizweit konnten in den vergangenen Jahren zahlreiche Flussbauprojekte verschiedenster Art und Dimension ausgeführt werden. Diese werden von der Natur harten Prüfungen unterzogen, die wertvolle Informationen für zukünftige Projekte liefern. Aufgrund der vielfältigen Herausforderungen und hohen Komplexität flussbaulicher Massnahmen widmet sich der diesjährige Burgdorfer Wasserbautag dem Thema „Bauen im Fluss“. Im Fokus steht hierbei vor allem die ökologische Aufwertung. In den einleitenden Vorträgen wird zunächst der Frage nachgegangen, wie unsere Fliessgewässer möglichst natürlich zu gestalten und zu entwickeln sind. Darauf aufbauend bilden praxisnahe Vorträge zu Baumassnahmen den Schwerpunkt der Veranstaltung. Insbesondere wird darauf eingegangen, worauf auf der Baustelle zu achten ist, um sowohl baulich als auch ökologisch die bestmögliche Qualität zu erzielen und Schadensfälle zu vermeiden.

PublikumIngenieure, Planer, Geotechniker, Geologen, Wirtschafts- und Tiefbauämter, institutionelle Bauherren, Unternehmer, Gewässerökologen

Dauer1 Tag

Startkursdatum03.05.2018

Endkursdatum03.05.2018

OrtBerner Fachhochschule, Architektur, Holz und Bau, Pestalozzistrasse 20, CH-3400 Burgdorf

KostenCHF 415.00 inkl. MWST und Veranstaltungsunterlagen