Bau und Wissen

Erdbebensicherheit von Bestandesbauten in der Schweiz: Die Sonderfälle «Baudenkmäler» und «grosse Gebäudebestände» (234821)

BeschreibungÜber 30 Jahre nach Einführung der ersten modernen ErdbebenNormenbestimmungen in der Schweiz, besteht ein gewisser Konsens, dass Erdbeben keine exotische Naturgefahr ist, die es nur in fernen Ländern gibt, sondern dass auch in der Schweiz ein beträchtliches Erdbebenrisiko existiert. Trotz der Sensibilisierung der relevanten Akteurinnen und Akteure stellt die Behandlung der Erdbebensicherheit von grossen Gebäudebeständen und Baudenkmälern in der Praxis alle Involvierten immer noch vor Herausforderungen. Das Seminar thematisiert diese Herausforderungen methodischer, rechtlicher und technischer Art, stellt Erfahrungen aus der Praxis vor und zeigt interdisziplinäre Missverständnisse auf. Das Seminar soll den Teilnehmern ermöglichen, über die Grenzen ihrer eigenen Fachrichtung hinauszuschauen und eine differenzierte Herangehensweise an die Erdbebensicherheit von grossen Gebäudebeständen und Baudenkmälern zu entwickeln. Fachbegriffe des Bauingenieurwesens wie „Erfüllungsfaktor“ und „Wiederkehrperiode“ werden in einfacher Sprache und in Zusammenhang mit konkreten Schädigungsstufen (Performance Levels) und Versagensszenarien erläutert. Damit sollen die Teilnehmer des Seminars einen Einblick in den Hintergrund der normativen Anforderungen erlangen und an den Entscheidungsprozessen eines Bauvorhabens bezüglich des Erdbebenrisikos bewusst teilnehmen können. Es wird ferner auf Rechts- und Haftungsfragen sowie Schutzziele der involvierten Disziplinen eingegangen. Basierend auf den Bundesempfehlungen werden Hinweise zur Verringerung des Erdbebenrisikos von wichtigen Gebäuden eines Gebäudebestands vermittelt. Der idealtypische, interdisziplinäre Prozess zur Überprüfung der Erdbebensicherheit, sowie zur Planung und Umsetzung von Erdbebensicherheitsmassnahmen an Baudenkmälern wird auf Grundlage der neu erschienenen Bundeswegleitung vorgestellt.

PublikumGebäudeverantwortliche, Eigentümer:innen, Bauherrenvertreter:innen, Architekten:innen, Denkmalpfleger:innen, Bauingenieure:innen

Dauer1 Tag

Startkursdatum19.04.2023

Endkursdatum19.04.2023

OrtBau und Wissen, TFB AG Lindenstrasse 10, 5103 Wildegg

KostenCHF 595.00 inkl. MWST. Frühbucher bis 30 Tage vor Kursdatum erhalten 5% Reduktion. Studenten (unter Vorweisung der Legi) zahlen CHF 150.00 inkl. MWST pro Kurstag Kursunterlagen, Pausengetränke, Mittagessen sind enthalten. Die Teilnahmegebühr ist im Voraus zu entrichten.


Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.