Bau und Wissen

Erschütterungen im Bauwesen (194361)

BeschreibungBauen verändert und bewegt! Die Emissionen aus dem Bauen sind mit dem Risiko von Schäden an Gebäuden, Anlagen und Produktionsbetrieben verbunden und können Reklamationen und Widerstand aus dem Umfeld verursachen. Ein wichtiger Teil der Emissionen sind Erschütterungen, welche auf Menschen, Gebäude und Geräte wirken. Die Tagung will den Teilnehmern die relevanten Grundlagen aus dem Fachgebiet „Erschütterungen im Bauwesen“ in verständlicher Form vermitteln und Vorgehensweisen zur Minderung dieser Risiken aufzeigen. Die Teilnehmer erhalten die notwendigen Informationen und Voraussetzung zur Kommunikation mit den Spezialisten auf diesem Fachgebiet. Um ein möglichst umfassendes Bild aufzuzeigen, wird das Fachgebiet von verschiedenen Blickpunkten aus den am Bau beteiligten Parteien (Bauleiter, Bauherr, Unternehmer, Bauherrenberater, Fachspezialist) präsentiert. Neben den allgemeinen Grundlagen sowie den massgebenden Normen wird insbesondere auch detailliert auf die Überwachung von Erschütterungen eingegangen, die Erschütterungsausbreitung / -prognose aufgezeigt, die Wirkung auf Gebäude, Menschen und Geräte diskutiert und es werden gängige Massnahmen (von den planerischen ersten Schritten, u.a. Information der Anrainer, über die geeignete Wahl der Baugeräte bis hin zu Schutzmassnahmen bei den Empfängern) anhand von Fallbeispielen behandelt.

PublikumBauleiter, Ingenieure, Unternehmer, Bauherren

Dauer1 Tag

Startkursdatum16.05.2019

Endkursdatum16.05.2019

OrtBau und Wissen, TFB AG, Lindenstrasse 10, 5103 Wildegg

KostenCHF 555.00 inkl. MWST und Veranstaltungsunterlagen. Frühbucher bis 30 Tage vor Kursdatum erhalten 5% Reduktion.


Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.