Bau und Wissen

Naturgefahren - Modul 1 (Naturgefahrenprozesse und technische Schutzmassnahmen) (234361)

BeschreibungZur Einführung werden die wichtigsten Naturgefahrenprozesse vorgestellt, wie sie entstehen, ablaufen und ab wann sie zur Gefahr für Menschen und Sachwerten werde können. Anhand des Kreislaufs des integralen Naturgefahrenmanagements (IRM) werden die verschiedenen Handlungsfelder im Umgang mit Naturgefahren erläutert, wobei der Fokus auf den präventiven Massnahmen gelegt wird. Bevor jedoch technische Massnahmen konzipiert werden können, muss der Naturgefahrenspezialist die notwendigen Grundlagen aufarbeiten. An Beispielen wird erläutert, welches seine wichtigsten Arbeitsschritte sind und was schlussendlich als Endprodukt der Gefahrenbeurteilung abgeliefert wird. Schlussendlich werden die wichtigsten Verbauungskonzepte mit den jeweiligen Hauptwerktypen vorgestellt und erläutert.

Ziele• Vorstellen der Naturgefahrenprozesse Sturz, Lawine, Rutschung und Hochwasser • Umgang mit Naturgefahren erläutert am Kreislauf des integralen Risikomanagements • Die Arbeit des Naturgefahrenspezialisten • Der technische Schutz vor Naturgefahren: Möglichkeiten und Grenzen

PublikumFachplaner, Leiter von technischen Betrieben, Bauherrenunterstützer, Mitarbeiter von Unterhaltsbetrieben, Berufseinsteiger, Studienabgänger

Dauer1 Tag

Startkursdatum17.04.2023

Endkursdatum17.04.2023

OrtBau und Wissen, TFB AG, Lindenstrasse 10, 5103 Wildegg

KostenCHF 595.00 inkl. MWST pro Modul. Frühbucher bis 30 Tage vor Kursdatum erhalten 5% Reduktion. Studenten (unter Vorweisung der Legi) zahlen CHF 150.00 inkl. MWST pro Kurstag


Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.